Start » Canton Standlautsprecher Vergleich » Canton Karat 790 Standlautsprecher Vergleich

Canton Karat 790 Standlautsprecher Vergleich

Canton Karat 790 DC im Vergleich

– Nachfolgend finden Sie die Ergebnisse unserer online Recherche! –

Canton Carat 790 TestDiese Standlautsprecher von Canton sind schon etwas besonderes, denn sie beweisen, dass es auch in der kurzlebigen Technikindustrie Traditionen geben kann. Mit dem 790 DC wird eine Solche nun fortgeführt. Das Modell Karat 790 DC wurde im Gegensatz zu seinem direkten Vorgänger aber nicht nur in kleinen Punkten bearbeitet, sonder es wurde eine wahre Revolution vollzogen. Das System wurde zum Dreieinhalb-Wege-Modell modifiziert. Somit musste auch für die sehr hochwertige Weiche mehr Aufwand betrieben werden. Der 790 DC entstammt aus einer langen Reihe von Produkten. Alles begann mit dem M70 und setzte sich dann mit dem M80 fort. Es folgte der M90 90 aus dem zu einem späteren Zeitpunkt der 709 wurde. Nun erfolgte der direkte Schritt zum 790 DC. Doch was kann das Modell leisten?

*zur EMPFEHLUNG 2017: Canton GLE 490*

Noch mehr Qualität

In der Klangqualität hat sich vor allem eines geändert. Das 16er-Aluminium-Tiefmitteltonchassis wurde zu einem Mitteltöner modifiziert. Dieser liefert nun 3 kHz, wobei sich das obere bei einer Frequenz von 400 bis 500 kHz automatisch für die höheren Lagen ausblendet. Diese Veränderung hat bereits bedeutende Auswirkungen. Die Interferenzen werden um ein beträchtliches Maß verringert. Der Standlautsprecher erzeugt ein sehr einheitliches Rundstrahlverfahren, welches sich vor allem durch sehr geringe Verzerrungen darstellt. Im Wave-Sick wird zudem ein besserer Hub geboten, welcher bei den Vorgängern noch nicht verfügbar war. Sehr schön, wenn es um die wesentlichen Details geht, sind die Silikon-Absorber, welche den Standfuß von der Unterlage trennen. Auch das gute Bi-Wing-Terminal ist wirklich ein kleines Meisterwerk und merkt sehr schnell, dass die die Konstrukteure viel Arbeit in die Entwicklung gesteckt haben. Der 26er Tieftöner wurde auf der Innenseite des Gehäuses angebracht, was durch die schmale Optik bedingt ist. Die Membran besteht aus Cellulose/Graphit und erzeugt damit einen einzigartigen Klang, welcher bei vielen anderen Systemen seines Gleichen sucht. Das Gehäuse ist in Weiss und Schwarz erhältlich. Hier gibt es die Auswahl zwischen Matt und Hochglanz (Highgloss).

Hochtöner mit dem gewissen Etwas

Der Hochtöner kommt mit der neuen Aluminium-Mangan-Kalotte ADT – 25 daher. Auch die Frontplatte und die Linse wurden Canton Carat 790 in Schwarzüberarbeitet und entsprechend der Anforderungen der Kunden optimiert. Hierdurch werden viele Dynamikreserven freigesetzt und die Bandbreite steigert sich auf 40 kHz. Sehr schön und vor allem auch spürbar, sind die 3 Dezibel mehr Schalldruck, welche durch die Modifikationen erzeugt werden. Der Klang im Raum verändert sich dabei maßgeblich und füllt den Raum besser aus. Die Qualität dieser Boxen übersteigt schon alles, was man sich normal so ins Wohnzimmer stellt.

Das bisschen mehr Dynamik

Im Test in der Hörbox trumpft die Anlage so richtig auf. Die DC-Technologie verhindert wie gewöhnlich bei dieser Baureihe, unnötige Schwingungen der Membran. Da diese vor allem im Infraschall Bereich aufgehoben werden, werden viele Interferenzen beseitigt. Bei der Feinauflösung ist das System unübertroffen. Im Vergleich zeigte sich die zweitbeste Räumlichkeit und ein ausgewogener und immer kontrollierte Bass. Die Box ist ein wahrer Alleskönner. Vor allem in größeren Räumen zeigt sie, was sie kann. Hier steht sie der Phonar in nichts nach. Durch diese Kombinationen ergibt das komplette System eine Leistung von 300 Watt. In den Vergleichen liegt sie mit ihr zusammen ganz weit vorne und wird sich wahrscheinlich auch an dieser Position noch eine Weile halten.

Das Ergebnis

Optisch ist die Box von Canton ein Blickfang im Raum. Ein Leichtgewicht ist sie mit Ihren 26,5 Kilogramm Gewicht und einer Größe von 112 mm allerdings nicht. Dennoch kann sie sich klanglich in den Vordergrund schieben. Die Anlage schafft einen akustischen Feinsinn, welcher nicht jedem Gerät gegeben ist. Dabei eifert sie eine Dynamik, welche den Raum mit einem eindrucksvollen Klangerlebnis erfüllt. Ist der Pegel einmal eingestellt, so behält sie diesen ohne Veränderungen die gesamte Laufzeit über bei. Hier sollte man als Käufer in jedem Fall zuschlagen, denn ein besseres Klangerlebnis kann man sich eigentlich nicht vorstellen.

Hier können Sie die Kundenbewertungen lesen

*zur EMPFEHLUNG 2017: Canton GLE 490*

Hier zurück zum Standlautsprecher Vergleich 2016