Start » Heco Standlautsprecher Vergleich » Heco Victa Prime Set Standlautsprecher im Vergleich

Heco Victa Prime Set Standlautsprecher im Vergleich

Das Heco Victa-Prime-Set im Vergleich

– Nachfolgend finden Sie die Ergebnisse unserer online Recherche! –

Heco Victa Prime Set im TestDer Hersteller Heco hat mit seiner Victa Serie schon seit einigen Jahren absolute Bestseller im Programm. Das ist nicht besonders verwunderlich, denn der Hersteller bietet gute Soundsysteme zu erschwinglichen Preisen an.

*zur EMPFEHLUNG 2017: Canton GLE 490*

Hochwertiges Soundsystem

Da die Lautsprecher den Zusatznamen Prime tragen, lässt sich daraus schon erahnen, dass es bei der neuen Serie wohl bessere technische Details geben wird, die sich klanglich auf das Soundsystem auswirken. Ein besonderes Augenmerk legt der Hersteller auf tadellose Chassis. Heko entwickelt alle Treiber der Serie selbst. Hierbei wird jedes kleinste Konstruktionsdetail analysiert, optimiert und letztendlich produziert. Alle Modelle der Victa Prime Serie überzeugen äußerlich mit einem ansprechenden Design, sowie ausgereiften technischen Raffinessen im Inneren. Und das für einen, im Vergleich, sehr günstigen Preis. Für die Regalbox Victa Prime 302 muss man lediglich 140 Euro ausgeben, wobei sich diese bei dem Online Händler Amazon nochmals reduziert, inkl. Versandkosten finden lässt.

Die Victa-Prime-Serie

Auffällig an allen Geräten der Serie sind die leicht geschwungenen Seitenwände. Diese geschwungenen Seitenwände sehen nicht nur schick aus, sie sorgen auch für weniger Gehäuseresonanzen. Genauso minimieren sie zusätzlich die stehenden Wellen im Inneren der Gehäuse. Der Hersteller bietet sein Lautsprechersystem in den Farben Espresso, Esche Schwarz oder Cognac an. Die Modelle sind dann mit entsprechenden, hochwertigen Folien beklebt. Außer bei dem Center 102 sind alle anderen Boxen mit massiven Bi-Wiring Lautsprecherklemmen ausgestattet, die auf einer soliden Aluminiumplatte montiert sind, was für diese Preisklasse ebenfalls ein Highlight ist. Störende Strömungsgeräusche werden von beidseitigen Rundungen an den Bassreflexrohren wirksam unterdrückt. Diese Bauart lässt sich übrigens bei allen Modellen der Victa Serie finden.

Die Technik

Den größten Teil der Arbeit übernimmt bei dem verglichen Lautsprechersystem die große Regalbox Victa Prime 302. Diese wird im Vergleich als Surround Sound Lautsprecher, als auch als Frontlautsprecher eingesetzt. Dank identischer Bestückung, wird so auf allen vier Kanälen ein homogenes Klangbild gewährleistet. Dabei wirken die Boxen jedoch nicht aufdringlich und fügen sich schlicht und schick in ein bestehendes Wohnzimmer ein. Die Victa 302 ist 35 Zentimeter hoch und 20 Zentimeter breit, ausgestattet ist sie mit einem Tiefmitteltöner sowie einer 25 mm Seidenkalotte. An den sehr geringen Verzerrungen und der klanglich guten Wiedergabe ist vor allem die 130 mm Membran aus langfaserigem Papier beteiligt. Die Montageplatte des Hochtöners ist präzise in die Front des Gehäuses eingelassen und verfügt über einen kleinen Hornansatz. Zusammen mit einer Ferrofluidkühung im Schwingspulenspalt kann sie stark belastet werden und erreicht einen hohen Wirkungsgrad. In der kompakten 2-Wege Konstruktion wird die Aufteilung der Frequenzen von einer, auf idealen Amplituden- und Phasengang optimierte Frequenzweiche aus hochwertigen Materialien, übernommen. Angesichts des Preises hat Heco seinem Lautsprechersystem eine ganze Menge spendiert. Optimal fügt sich der Center 102 als passender Mittenkanal-Lautsprecher in die bereits gewählten Komponenten ein.
Zusätzlich zu den abweichenden Abmessungen von 48 Zentimeter Breite, unterscheidet sich die liegende Gehäusekonstruktion auch durch eine doppelte Bestückung mit Tieftönern, von den anderen Boxen. Die Tiefmitteltöner verfügen hierbei jedoch über kleinere 100 mm Membranen. Ebenso ist der Hochtöner mit seiner 20 mm Kalotte ein wenig kleiner ausgefallen. Der Gesamtperformance tut das allerdings nicht weh, wie die Ergebnisse zeigen konnten.

Der Subwoofer

Heco Victa Prime Set im TestAuch wenn die Tonwiedergabe bis 80 Hertz recht kräftig ist, solle das Soundsystem doch durch einen ordentlichen Subwoofer unterstützt werden. Dieser ist vor allem beim Filmeschauen im Heimkino erforderlich. Der Hersteller Heco bietet hierzu passend den Victa Prime Sub 252 A an. Dieser verfügt über eine 250 mm Membran, die aus gehärtetem Papier gefertigt ist. Zusammen mit einem 100 Watt (RMS) starken Endstufenmodul sorgt der Subwoofer für einen Tiefgang bis zu unter 40 Hertz. Der Subwoofer hat Abmessungen von 32 cm x 45 cm x 40 cm und passt somit ebenfalls schlicht in das Wohnzimmer. Für den ausgewachsenen Bassdruck sorgen zwei große Bassreflexrohre, die ohne störende Luftgeräusche auskommen.

Der Hörtest

Im Hörtest wurde der Film Zorn der Titanen in den Blu Ray Player eingelegt. Die durch den Wald stampfenden Zyklopen wurden mit einer beachtlichen Dynamik und einem hervorragenden Tiefgang wiedergegeben. Die Schritte der Zyklopen waren dabei nicht nur zu hören, sondern gingen den Testern durch und durch. Für dieses Beben sorgt der Sub 252 A. Gut aus dem Getümmel von zerberstenden Baumstämmen heraus zu hören waren die Dialoge. Diese wurden verständlich und fein wiedergegeben. Die Soundeffekte, wenn beispielsweise etwas von hinten kam, wurden realistisch wiedergegeben. Hier zeigte sich, wie wichtig es ist vollwertige Lautsprecher mit Rear-Kanälen zu besitzen.

Das Fazit:

Zum einen überzeugt das Lautsprechersystem durch eine sehr ansprechende Optik, die jedes Wohnzimmer aufwertet und zum anderen produziert es bei Musik, wie auch bei Film mitreißende und atemberaubende Klänge. Da das System nur etwa 1100 Euro kostet ist der Preis, für die gebotene Qualität einfach unschlagbar. Wer sein Home Cinema komplett machen will, ist mit diesen Lautsprechern bestens bedient.

*zur EMPFEHLUNG 2017: Canton GLE 490*

 

zurück zum Standlautsprecher Vergleich
Bei Amazon gibt es jedoch auch noch viele weitere sehr gute High End Systeme anderer Hersteller wie Bose, Teufel, Panasonic oder Canton. Vergleichen lohnt sich auf jedem Fall, auch wenn die Heco Victa Prime Serie auf jedem Fall zu den Modellen zählt, bei denen das Preisleistungsverhältnis absolut stimmt.