Start » Heco Standlautsprecher Vergleich » Heco Victa 301 Standlautsprecher Vergleich

Heco Victa 301 Standlautsprecher Vergleich

Das Heco Victa 301 Soundsystem im Vergleich

– Nachfolgend finden Sie die Ergebnisse unserer online Recherche! –

Im Vergleich zeigte sich das Heco Victa 301 Lautsprechersystem als eines der Günstigsten. Auch wenn der Preis von 220 Euro pro Paar Boxen im Vergleich sehr günstig ist, so wartet das Soundsystem doch mit neuesten technischen Highlights sowie einer sehr gut verarbeiteten Gehäusekonstruktion auf.

*zur EMPFEHLUNG 2017: Canton GLE 490*

Allgemeine Informationen und Ausstattung

Die Kompaktbox hat Abmessungen von 23 cm x 34 cm x 30 cm und ist somit recht groß geraten. Das Gehäuse ist aus MDF Heco Victa 301 TestPlatten gefertigt, verstrebt und sehr stabil. Die Seiten des Gehäuses sind an allen Ecken abgerundet. Diese Bauweise sieht nicht nur sehr elegant aus, sie bewirkt auch eine deutlich höhere Stabilität, sowie reduzierte Gehäuse Resonanzen. Des Weiteren werden so stehende Wellen im Inneren der Lautsprecher verringert. Das auffälligste Merkmal in der Bestückung der Zwei Wege Bassreflexbox ist das Tiefmitteltonchassis mit einem 130 mm Membran aus Papier. Heco ist ein traditioneller Verfechter von langfaserigen Papiermembranen. Denn laut Aussagen des Herstellers sind diese der beste Kompromiss, wenn es um hohe innere Dämpfung, bei einem geringen Gewicht geht. Auch wenn es heute eine Vielzahl an Werkstoffen aus Compomaterialen und Polypropylen gibt, haben sich die Papiermembranen bis heute als ernst zu nehmende Materialien etabliert. Dies konnten zahlreiche Labor- wie auch Hörtests beweisen. Die Entwickler von Heco setzen bei dem Hochtöner auf eine 25 mm Seidenkalotte mit einem zarten Hornansatz. Zu Gunsten hoher Belastbarkeit wird die Swingspule des Hochtöners mit einem Ferrofluid im Magnetspalt gekühlt.

Der Vergleich

Im Labor der Akustik konnte die Heco Victa 301 einen ausgewogenen Frequenzgang zeigen. Auch im Hörtest konnten die kleinen Lautsprecher begeistern, denn hier zeigten sie einige beeindruckende Qualitäten. Die Stimmen wurden sehr natürlich und klanglich überaus farbenreich wiedergegeben. Akustische Instrumente bei Jazz oder klassischer Musik kamen mit dem Sound System sehr gut zur Geltung. Bei Pop- oder Rockmusik erzeugte die Heco Victa 301 viel Druck und Volumen im Tieftonbereich, auch wenn ihr in den unteren Tonfrequenzen etwas Präzision fehlt. So kommen eine gute Räumlichkeit und eine tonale Neutralität am Besten beim Hörer an.

Das Fazit

Heco Victa 301 TestMit ihrem relativ günstigen Preis bietet das Lautsprechersystem von Heco technische Raffinessen, die sonst nur bei teureren High End Geräten zu finden sind. Das langfaserige Papiermembran im Tiefmittelton und der leistungsstarke Hochtöner sorgen für tollen Sound. Zu diesem guten Klang trägt auch die optimierte und aufwendige Gehäusekonstruktion bei. In der günstigen Preisklasse ging die Heco Victa 301 als Sieger hervor.
Unterhalb der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers lässt sich das Produkt bei Amazon, inkl. Versandkosten finden. Dort werden auch noch viele weitere Informationen bereitgestellt und eventuelle Fragen beantwortet. Vergleichen lohnt sich aber trotzdem, denn auch andere Hersteller wie Bose, Panasonic, Teufel oder Yamaha haben ausgezeichnete Highend Produkte im Angebot.

*zur EMPFEHLUNG 2017: Canton GLE 490*

 

zurück zum Standlautsprecher Vergleich 2016