Start » Magnat Standlautsprecher Vergleich » Magnat Quantum 705 Standlautsprecher Vergleich

Magnat Quantum 705 Standlautsprecher Vergleich

Der Lautsprecher Quantum 705 von Magnat im Vergleich

– Nachfolgend finden Sie die Ergebnisse unserer online Recherche! –

Die Standlautsprecher, die in hellen Farben, klaren Linien und schlankem Design angeboten werden, haben häufig leider auch Magnat Quantum 705 Testnur einen sehr schmalen Klang, der eher von hellen Tönen geprägt ist. Der Hersteller Magnat setzt bei seiner Quantum 705 Box ebenfalls auf die Farbe Weiß und eine schlanke Bauweise. Der Vergleich wird zeigen, ob auch dieses Lautsprechersystem auch mehr die hohen Klänge bevorzugt.

*zur EMPFEHLUNG 2017: Canton GLE 490*

Der Vergleich

Der Lautsprecher ist mit einem Ring aus dichtem Filz um die Hochtonkalotte ausgestattet. Dieser Ring unterstützt eine akkurate Wiedergabe der hohen Frequenzen, da er Reflexionen zuverlässig dämpft.
Viele Hersteller setzen bei ihren Boxen auf moderne Farben und elegantes Aussehen, dies jedoch meist, um von der minderwertigen Verarbeitung im Inneren des Lautsprechers abzulenken.

Ganz anders verhält sich das bei der Magnat Quantum 705, denn der für Elektrogeräte höchster Güte bekannte Hersteller, steht für hochwertige Materialien und guten Klang, bei seinen Lautsprechersystemen. Die Magnat Quantum 705 sieht nicht nur gut aus, sondern strotzt auch im Inneren vor modernster Technik. Darüber hinaus stellt sich der Hersteller auf die verschiedenen Bedürfnisse seiner Kunden ein und bietet den Lautsprecher in mehreren Gehäuseausführungen an.

Schickes Design Gehäuse

Man kann sich über das schicke Design der Gehäuse durchaus freuen, denn es erscheint in reflektierenden, sanft schimmernden Flächen. Der Standlautsprecher erscheint wie ein Spiegel und sorgt so für Weite, wo eigentlich nichts ist. Da das Gehäuse asymmetrisch ist, wird dieser Effekt nochmals unterstrichen. Wie man das Produkt auch betrachtet, der Lautsprecher wirkt weder übermäßig groß, noch dominant. Auch, wenn die Box an sich eine stattliche Größe hat, in ein modernes Wohnzimmer fügt sie sich bestens ein.

Die Magneten im Inneren der Box werden durch eine silberne Metallkappe abgeschirmt, sodass der Standlautsprecher auch direkt neben einem Röhrenfernseher aufgestellt werden kann.
Für einen ganzheitlichen Klang ist dies von entscheidender Bedeutung. Ein guter Bass benötigt ein ausreichend großes Gehäuse, um satt und voll zu klingen, genau dass bekommt er bei der Magnat Quantum 705. Doch nicht nur die Größe des Gehäuses alleine ist entscheidend, auch, eine solide Bauweise muss gewährleistet sein. Denn bei Boxen gilt, je größer die Wandfläche ist, desto leichter können Eigenschwingungen entstehen, die das Klangbild sehr negativ beeinflussen würden.
Die Ergebnisse wären ein breiiger Klang und eine detailarme Wiedergabe. Der Hersteller beugt bei seinem Lautsprecher Quantum 705 vor und stattet ihn mit kräftigen Wänden aus MDF aus. Zusätzlich wird das Gehäuse durch Streben im Inneren verstärkt.

Optimierte Form für den Sound

Magnat Quantum 705 TestBegünstigt wird die Stabilität des Weiteren durch die Trapezform der Box. Das Chassis bekommt so optimale Arbeitsbedingungen. Bis zu drei Kilohertz laufen die beiden 18 cm Tiefmitteltöner parallel. Die Staffelübergabe vom Tweeter liegt somit also recht hoch, da dieser mechanisch, wie elektrisch weniger belastet wird. Davon profitiert letztendlich natürlich der Klang, denn die Verzerrungen werden reduziert und man kann auch beim Hören von lauteren Klängen Spaß haben.
Besonders praktisch ist bei dem Home Entertainment System das Anschlussfeld, denn es ist bequem zu erreichen und mit querschnittstarken Kabelbrücken ausgestattet.

Im Heimkino, wie auch im Musik Bereich sorgt die Magnat Quantum 705 für ordentlich Klang. Vom Referenzvollverstärker Accuphase E-450 angesteuert, erzeugt der Lautsprecher satte und realistische Töne. Musik, wie auch Filme können mit dem Lautsprechersystem bis zum letzten Klang voll genossen werden.

 

Fazit unseres Vergleich

Besonders die Bässe überzeugten im Vergleich, denn diese erschienen mächtig, druckvoll und saftig. Auch, wenn die Bässe sehr dominant sind, empfindet man diese jedoch nicht als störend. Speziell, wenn die Pegel unter Zimmerlautstärke lagen, waren sie sehr schlüssig und die Wiedergabe erfolgte leichtfüßig mit warmem Sound.
Die Lautsprecher des Systems sollten jedoch nicht zu nahe an der Wand platziert werden, denn die Tiefen könnten überhand nehmen und dann das zarte Klangbild stören. Ein halber Meter Entfernung von der Wand ist jedoch in jedem Fall ausreichend.

*zur EMPFEHLUNG 2017: Canton GLE 490*

Die Magnat Quantum 705 gibt es besonders günstig bei Amazon, inkl. Versandkosten. Dort gibt es aber auch noch viele weitere gute Angebote, auch anderer Hersteller wie Samsung, Sony, Panasonic oder Bose. Jedes Produkt ist hier mit zahlreichen Informationen versehen, sodass jeder das richtige Gerät für sich finden kann.

zurück zum Standlautsprecher Vergleich 2016