Start » Allgemein » Standlautsprecher für den Fernseher
 

Standlautsprecher für den Fernseher

Standlautsprecher für den Fernseher – Nachfolgend erfahren Sie die Ergebnisse unserer online Recherche! –

Standlautsprecher für den Fernseher Test

Standlautsprecher für den Fernseher: Teufel 200

Wer zuhause ein ordentliches Home Cinema haben will, für den dürfen geeignete Lautsprecher nicht fehlen. Bei dem Online Shop Amazon sind alle gängigen Lautsprecher für Fernseher, Beamer oder PC für Spiele, Filme und Musik ständig im Angebot und versandkostenfrei lieferbar. Die Lautsprechersets werden in allen Preiskategorien und Varianten angeboten, angefangen vom klassischen Zweierset für den PC und noch lange nicht endend mit einem ausgewachsenen Standlautsprecher für das Heimkino. Bei den Lautsprechern an sich unterschiedet man unter anderem zwischen Aktivlautsprechern und Passivlautsprechern. Die beiden Lautsprecher unterscheiden sich schon einmal dahingehend, dass die Aktivlautsprecher meist teurer sind als die Passivlautsprecher und dass in ihnen ein Verstärker verbaut ist. Bei einem Aktivlautsprecher braucht man also, gegensätzlich zu den Passivlautsprechern keinen separaten Endverstärker. Welche Art Standlautsprecher man wählt, hängt unter anderem auch davon ab, welche Geräte man zum Beispiel schon besitzt.

*zur EMPFEHLUNG 2017: Canton GLE 490*

Wir empfehlen für super Sound:

Soundsystem und Zubehör wählen

Gute Lautsprecher Sets zeichnen sich durch satten Klang und eine einfache Bedienbarkeit aus. Nicht ganz unwichtig ist natürlich auch das Design, denn die Boxen sollen sich ja auch in das schöne Wohnzimmer oder das stilvoll gehaltene Arbeitszimmer einfügen. Sollte zu den gewählten Lautsprechern Zubehör nötig sein, so kann dieses ebenfalls online bestellt werden. Solches Zubehör kann beispielsweise Tischstative für Lautsprecher sein, die am PC aufgestellt werden sollen. Bei den größeren Sets darf man eine harmonische Abstimmung der einzelnen Lautsprecher erwarten. Man sollte jedoch sicher stellen, dass im Heimkino beim Fernseher ausreichend Platz für die Boxen zur Verfügung steht. Nur wenn die Lautsprecher optimal aufgestellt sind, kann auch ein optimales Klangergebnis erzeugt werden.

Surround Lautsprecher – ein Muss im Home Cinema

Für den besten Klang beim FernseherDie Bilder der modernen TV Geräte sind meist perfekt und die flachen Gehäuse sehen schick aus. Was jedoch unter den flachen Gehäusen leidet, ist der Ton. Wer also authentischen Kinosound in seinem eigenen Heimkino haben will, der wird um ein ordentliches Lautsprecherset nicht herumkommen. Hier stehen zum Beispiel 5.1 Anlagen oder Soundbars bereit. Hierbei sollte man jedoch beachten, dass eine Soundbar eher dazu da ist, den Klang des Fernsehers aufzuwerten, ein großes Entertainmentsystem soll im Gegensatz dazu für eine kinoähnliche Rundumbeschallung sorgen.

Die 5.1 HiFi Anlagen

Eine 5.1 Anlage ist der optimale Einstig in die Heimkinowelt. Wenn man im Wohnzimmer ausreichend Platz hat, dann hören die Möglichkeiten aber nicht bei einer 5.1 Anlage aus. Diese kann um mehrere Lautsprecher erweitert werden, die beim Zuschauer dann das Gefühl auslösen, als würde er sich in einem Kinosaal befinden. Die Lautsprechersysteme für das Heimkino sind üblicherweise in zwei Varianten erhältlich: Als Komplettsystem mit Lautsprechern, Receiver und einem passenden Player, wie DVD oder Blu Ray. Die zweite Variante sind Lautsprecher, die man sich mit einem vorhandenen AV-Receiver selbst aussuchen kann. Will man sich sein System selbst zusammenstellen, dann sollte man darauf achten, dass die einzelnen Komponenten auch zusammenspielen können, im Zweifel sollte man sich hier für Modelle eines Herstellers entscheiden, denn diese gewährleisten ein optimales Zusammenspiel. Bei der Komplettanlage muss man sich hierüber keine Sorgen machen, der Hersteller hat die einzelnen Produkte so ausgewählt, dass sie zusammen ein bestmögliches Klangbild erzeugen können.

DTS und Dolby Digital mit Surround Lautsprechern

Die Wahl des richtigen Soundsystems hängt letztendlich von den persönlichen Ansprüchen, den räumlichen Gegebenheiten sowie den technischen Anschlussmöglichkeiten ab. Die Stereolautsprecher und Surround Lautsprecher sind in verschiedenen Ausführungen, bspw. als Standlautsprecher oder als Säulenlautsprecher erhältlich. Darüber hinaus gibt es sie unter anderem auch als Kompaktlautsprecher oder Minilautsprecher. Im Klaren sollte man sich darüber sein, welche Art von Lautsprechern man für sein Heimkino haben will, passive Lautsprecher oder aktive Lautsprecher? Beide Versionen haben gewisse Vor- und Nachteile, was die Aufstellung im Wohnzimmer betrifft. Praktischerweise verfügen immer mehr Lautsprecher über Funk, sodass lästige Kabel entfallen. Per Bluetooth können kabellos auch Filmsound oder Musik, über WLAN von PC oder von mobilen Endgeräten wie Smartphone oder Tablet wiedergegeben werden. Die Aufstellung wird so erheblich erleichtert und abgesehen von den Kabeln für die Stromanschlüsse, müssen keine weiteren Kabel verlegt werden.

*zur EMPFEHLUNG 2017: Canton GLE 490*

Auf Qualität achten

Die wichtigste Aufgabe eines Lautsprechersystems ist es, den Klang möglichst originaltreu wieder zu geben. Hierfür werden verschiedene Wiedergabeverfahren verwendet, die die verschiedenen 5.1 Standlautsprecher für den FernseherTonstandards von Soundquellen wiedergeben. Hieraus resultieren unterschiedliche Klangergebnisse, ein 2.1 System gibt beispielsweise den Klang von Stereo Sound am besten wieder, während ein Mehrkanal-, bzw. ein 5.1 System den Sound in Dolby Digital oder DTS am besten wiedergibt. Die Systeme unterscheiden sich hierbei unter anderem in der Anzahl der Lautsprecher. Eine HiFi-Anlage besteht aus einem Subwoofer und zwei Stereolautsprechern, wobei der Subwoofer für die tiefen Töne, also auch den Bass, zuständig ist. Bei einem Mehrkanalsystem wie bei einem 5.1 System sind mindestens fünf Lautsprecher vorhanden. Die Lautsprecher setzen sich in der Regel aus einem Centerlautsprecher, aus zwei Surround-Lautsprechern, aus einem Subwoofer und aus zwei Frontlautsprechern zusammen.

Noch mehr Lautsprecher

Die Mehrkanalsysteme sind darüber hinaus aber auch in größeren Formaten, wie 6.1, 7.1 und 9.1 Anlagen erhältlich. Bei diesen Systemen kommen vorne und hinten noch weitere Lautsprecher hinzu, die das Klangbild nochmals verbessern sollen. Der Stereo Sound kommt mit zwei Lautsprechern von vorne aus einer Richtung, während der Surround-Sound eine Klangatmosphäre erzeugt, die sich über den ganzen Raum verteilt und den Zuschauer mitten in das Geschehen versetzt. Gerade bei Hollywood Blockbustern mit vielen Soundeffekten bekommt der Zuschauer hier das gleiche Erlebnis, wie im Kino geboten. Auch wenn Stereo eine räumliche Komponente hat, so kann es jedoch keinen Surround Sound erzeugen, denn hier fehlen die Surround Lautsprecher. Die Surround Lautsprecher sind zusammen mit einem leistungsfähigem Receiver für die Tonaufbereitung die wichtigsten Teile eines Heimkino Entertainmentsystems.

Die Aufstellung der Stereo- und Surround Lautsprecher ist wichtig

Die besten Ergebnisse beim Klang können nur durch eine optimale Aufstellung der 5.1 Anlage erreicht werden. Wenn die Räume oder die Einrichtung eine richtige Positionierung der Lautsprecher nicht zulassen, dann verschenkt man sehr viel von dem Können der Lautsprecher. Bei kleinen Räumen unter 25 qm empfiehlt sich eher eine Soundbar, die Surround Sound simuliert und auch sehr gute Ergebnisse erreichen kann, sofern sich der Hörer mittig zu den Lautsprechern befindet. Ist das Zimmer groß genug, dann richtet sich die Aufstellung der 5.1 Anlage nach den Aufgaben der jeweiligen Lautsprecher. Da der Centerlautsprecher vor allem für die Wiedergabe von Dialogen dient, sollte er nahe am Fernseher und genau gegenüber der Sitzplätze aufgestellt werden. Die Frontlautsprecher, auch Hauptlautsprecher genannt, sind für die Musik und die Geräusche im rechten und linken Tonkanal zuständig. Aus diesem Grund sollten sie entsprechend seitlich von dem Centerlautsprecher, also rechts und links vom Fernsehgerät, aufgestellt werden. Der Abstand der beiden Lautsprecher zum Fernseher sollte dabei möglichst gleich sein, um ein harmonisches Klangbild zu erhalten. Die Centerlautsprecher und die Frontlautsprecher sollten nun in einem Kreisbogen um den Hörplatz angeordnet sein. So wird eine Phasengenauigkeit erzeugt, außerdem kann der Centerlautsprecher so nicht über die beiden Frontlautsprecher dominieren. Die Surround-Lautsprecher sind dafür zuständig die erreichte frontale Räumlichkeit zum Zuhörer nach hinten zu ziehen und ihn so akustisch einzuhüllen. Deshalb müssen die Surround Lautsprecher seitlich versetzt hinter dem Zuschauer aufgestellt werden. So können die Lautsprecher ihren Sound über den gesamten Raum hinweg entfalten. Der einzige Lautsprecher, bei dem die Positionierung frei gewählt werden kann ist der Subwoofer. Experten empfehlen jedoch, diesen in einer seitlichen Position in der Nähe des Fernsehers aufzustellen.

Aufstellen der Standlautsprecher

Hochwertige Komponenten für den FernseherEine 5.1 Anlage ist dann perfekt aufgestellt, wenn etwa alle Lautsprecher den gleichen Abstand zum Sitzplatz haben, die Front- und Rücklautsprecher sollten sich dabei bestenfalls noch in Ohrenhöhe befinden. Manchmal ist es, je nach Entfernung zwischen Surround Lautsprecher und Zuhörer, auch ratsam zur optimalen Beschallung, weitere, bzw. andere Rücklautsprecher einzusetzen. Wenn der Abstand unter eineinhalb Meter liegt, dann ist man mit Dipolen gut beraten. Wenn der Abstand jedoch größer als eineinhalb Meter ist, dann sollte man sich eher für Direktstrahler entscheiden. Ein Probehören der Lautsprecher kann immer sinnvoll sein und helfen herauszufinden, welche Lautsprecher die Richtigen sind. Wenn man die Lautsprecher bei Amazon bestellt, dann kann man diese, falls sie nicht den gewünschten Sound liefern, innerhalb von dreißig Tagen zurückschicken.

Allgemeine Informationen über TV Lautsprecher

Der Sound beim Fernsehen ist überaus wichtig, wobei es egal ist, ob man sich einen Spielfilm in HD Sound oder ein klassisches oder ein Rock Konzert anhört. Nur die richtigen Lautsprecher können hierbei ein angenehmes Klangbild erzeugen, mit dem der Sound authentisch zum Hörer gelangt.

Die Besonderheiten der TV-Lautsprecher

Der Klang der Lautsprecher am Fernseher ist in aller Regel nicht besonders gut. Dies merkt man vor allem, wenn man sich Filme oder Musik in High Definition anhören möchte. Das Besondere an den externen Lautsprechern, ist, dass sie sich meist passend mit dem jeweiligen Gerät kombinieren lassen. Die meisten Hersteller wie Samsung, Sony, Philips oder Panasonic haben immer passende Lautsprecher zu den jeweiligen Fernsehern im Angebot. Die heutigen Lautsprecher sind oft auch sehr flach, weshalb sie sich schlicht und unauffällig an die Wand montieren lassen. Die Lautsprecher, wie beispielsweise ein Centerlautsprecher können auch als Regallautsprecher in das TV Board gestellt werden. Die Stereolautsprecher sollten hingegen besser rechts und links vom Flachbildfernseher an die Wand montiert werden.

Zur Auswahl stehen bei den externen Lautsprechern mehrere Möglichkeiten, der Nutzer kann sich beispielsweise zwischen einem Surround Sound System und einer Stereo Lösung entscheiden. Ein Vorteil von Surround Systemen, gegenüber Stereolautsprechern ist, dass sie für ein raumfüllendes Klangerlebnis sorgen, dass den Zuschauer mitten in das Geschehen hineinversetzt. Eine Zwischenlösung stellt hier eine Soundbar dar, die zwar nur aus einem oder zwei Lautsprechern besteht, aber ein ähnlich gutes Klangerlebnis, wie 5.1 Anlagen erzeugen kann. Viele Soundbars sind heutzutage auch mit Bluetooth ausgestattet, was ein Kabelverlegen zum Fernseher unnötig macht. Darüber hinaus können die Soundbars über Bluetooth auch von anderen Abspielmedien wie Smartphones oder Tablets aus angesteuert werden.

Neben den 5.1 Mehrkanalanlagen stehen auch größere Anlagen, wie z.B. 7.1 oder 9.1 Anlagen zur Wahl. Hierbei werden neben den fünf üblichen Lautsprechern noch weitere eingesetzt, die dann den Klang nochmals verbessern sollen. Dies ist wie gesagt, jedoch nur in Zimmern, mit einer ausreichenden Größe möglich.

Das Standlautsprecher Fazit für den Fernseher

Im Zweifel sollte man sich immer Lautsprecher anschaffen, die vom selben Hersteller sind. Hierbei passen alle Anschlüsse zusammen und die einzelnen Geräte sind aufeinander abgestimmt. Die Größe des zu beschallenden Raumes muss zu dem gewählten Lautsprechersystem passen. Während große Wohnzimmer fünf oder mehr Lautsprecher vertragen, ist für einen kleineren Raum eine Soundbar besser geeignet, um raumfüllenden Klang zu erleben.

*zur EMPFEHLUNG 2017: Canton GLE 490*

Wir empfehlen für super Sound:

zurück zum Standlautsprecher Vergleich 2016